• Die HRV-Messung

    Die Analyse des vegetativen Nervensystems

HRV-Messung – Analyse des vegetativen Nervensystems mit Hilfe der Herzratenvariabilitätsmessung

Das vegetative Nervensystem ist die übergeordnete Steuerzentrale im menschlichen Körper und verantwortlich für die Regulation aller Organfunktionen. Eine einfache Messung der Herzratenvariabilität ist bereits in den frühen Jahren beschrieben worden. Sie wurde in der Geburtshilfe zur fötalel Herzfrequenz und Ausdruck des Sauerstoffmangels eingesetzt. Inzwischen ist die Analyse des vegetativen Nervensystems mittels der Herzratenvariabilitätsmessung ein wissenschaftlich etabliertes Verfahren.

Aufgrund der Möglichkeit einer quantitativen Evaluierung spielt die Untersuchung eine immer wichtigere Rolle für Diagnostik, Therapie und Prävention unterschiedlichster Erkrankungen.

Warum Messung des vegetativen Nervensystems in der Orthopädie?

Dauerhafte Regulationsstörungen im vegetativen Nervensystem führen zu Organ- oder Funktionsstörungen im gesamten Organismus. Bezogen auf den Bewegungsapparat manifestieren sich diese in der Regel in Verspannungen und Verhärtungen der Muskeln und Faszien. Folgen sind Schmerzen. Mit Hilfe der Analyse lässt sich der Regulationszustand bestimmen oder die Wirkung von therapeutischen Interventionen auf das vegetative Nervensystem überprüfen. Die Messung des vegetativen Nervensystems kann ebenso der Früherkennung von Krankheiten dienen.

Bei der nichtinvasiven VNS-Analyse werden die Schwankungen der Herzfrequenz analysiert, da diese den Aktivierungszustand des vegetativen Nervensystems widerspiegeln. Dazu werden insgesamt 520 Herzschläge gemessen. Die Auswertung wird als einfaches Balkendiagramm dargestellt. Das kommentierte Ergebnis der Messung wir dem Patienten per E-Mail oder als Papierausdruck zur Verfügung gestellt.

Haben Sie Fragen zum Thema HRV-Messung in unserer Praxis?

Vereinbaren Sie unter 030 – 40 79 70 86 einen Termin in unserer Praxis. Wir nehmen uns die Zeit die Sie brauchen für eine optimale Behandlung.